Herzlich Willkommen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Bad Segeberg, Stipsdorf, Klein Gladebrügge, Schieren und Traventhal, 

herzlich willkommen auf meiner Internetseite.

Eines meiner Schwerpunkte in meiner Arbeit im Segeberger Kreistag ist der Ausbau und die Erweiterung der Angebote von Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche.
Als Frau vom Fach setze ich mein fundiertes und breites Wissen in der Kinder- und Jugendarbeit dafür ein, im Kreis Segeberg für deutlich mehr Angebote und für den Ausbau von Betreuungseinrichtungen wie Kindertagesstätten und Jugendzentren zu sorgen.
Von Beruf bin ich Heilpädagogin und Fachwirtin für Kindertageseinrichtungen und leite die städtische integrative Kindertagesstätte Christiansfelde in Bad Segeberg und für die
Gemeinden Klein Gladebrügge und Traventhal. Und Als Abgeordnete der CDU Kreistagsfraktion ist eine solide und fortschrittliche Kreispolitik unerlässlich für ein Vorankommen meiner Schwerpunkte.
 
Ihre

Monika Saggau
Kreistagsabgeordnete


 

CDU Bad Segeberg lädt ein zum Markt der Ideen

Foto: CDU Christiane Lang

Bad Segeberg. Die Sommerpause nährt sich dem Ende und der CDU-Stadtverband, eröffnet seinen ersten „Markt der Ideen“ am Freitag, 19. August um 18.00 Uhr im Café Ludwigs am Markt.

Willkommen, ist jeder mit Interesse an aktuellen politischen Themen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, einfach vorbeikommen und mitreden. Die Mitglieder des CDU Stadtverbandes und der Fraktion freuen sich auf anregende Diskussionen. Im Mittelpunkt stehen beim ersten Treffen dieser Art die Themen Inflation und Energiekrise und „wie kann ich mich politisch beteiligen?“

In regelmäßigen Terminen wollen die Christdemokraten der Kreisstadt in lockerere Atmosphäre und mit guter Laune mit den Bad Segebergern über aktuelle Themen diskutieren, Anregungen entgegennehmen und Fragen beantworten.Weitere Informationen bei

Vorsitzender CDU Bad Segeberg
Till Wenzel
Siedlungsstraße 11
23795 Weede
Telefon: 0151-17434502
info@cdu-bad-segeberg.de
www.cdu-bad-segeberg.de

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU und KPV Segeberg bereiten Kommunalwahl vor

Kreis Segeberg. Am 14. Mai 2023 finden die Kommunal- und Kreistagswahlen in Schleswig-Holstein statt. Die CDU und der KPV (Kommunalpolitische Vereinigung) Kreisverband Segeberg bereiten durch eine Seminar- und Veranstaltungsreihe ihre Kandidaten,  Ortsverbände und Vereinigungen auf den Wahlkampf vor.  Nach den Wahlen wird diese Serie praxisbegleitend fortgesetzt.

Unter dem Titel „Mach es EINFACH und dann MACH ES einfach“ startet Referent: Uwe Voss am Sonnabend, 1. Oktober die vollkommen andere Frühstücks-Kompakt-Basic-Seminarreihe von 10 bis 13.00 Uhr im im „Landcafé Zu den Linden“ in Mözen. Für 10 Euro erhalten die Teilnehmer ein umfangreiches Frühstück mit Rührei und Lachs und einen Einblick in Erfolgsstrategien, Rhetorik und Pressearbeit mit umfangreichem Printmaterial.

Pressekoordinator Uwe Voss gibt seine Erfahrung aus über 20 Jahren Wahlkampf, Coaching und Öffentlichkeitsarbeit u. a. für Europaabgeordnete, Bundestagsabgeordnete und Landtagsabgeordnete auf unterhaltsame Weise weiter. In diesem Seminar werden u. a. die Grundlagen aus den Top-Seminaren der Konrad-Adenauer-Stiftung, Wirtschaftsverbänden und anderen Organisationen zusammengefasst.

An alle, die sich für eine Kreistagskandidatur interessieren, richtet sich das „American Breakfast Seminar“ am Sonnabend, 22. Oktober von 10 -13 Uhr im „B432 Diner“ an der B432 in Klein Rönnau. Als Referenten haben Kreispräsident Claus Peter Dieck, Fraktionsvorsitzender Torsten Kowitz und Fraktionsgeschäftsführer Christian Mann zugesagt. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Lediglich das individuelle amerikanische Frühstück mit Pancakes, Breakfast Burger, American Toast, Spiegeleier und Bacon ist mit dem B432 Diner abzurechnen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Daniel Günther und Katja Rathje-Hoffmann sehen den Norden als Gewinner der Energiewende

Die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther

Kiel Aus einem verkürzten Sommerurlaub stimmt die  Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther in seiner optimistischen Langzeitswirtschaftsprognose für das Land zwischen den Meeren zu.  Dieser will mehr Tempo bei der Energiewende machen. Das nördlichste Bundesland soll so im Ländervergleich wirtschaftlich Plätze gutmachen. „Wir können zu einem der Bundesländer werden, die an wirtschaftlicher Stärke und Finanzkraft zulegen“, sagte der CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. „Das halte ich für auch  möglich,“ ist sich die Sozialexpertin Katja Rathe-Hoffmann mit dem Regierungschef einig,

Veröffentlicht unter Allgemein |